Vorsorgepläne – vom modularen Standardplan bis hin zur freien Plangestaltung

Die Previs deckt mit ihrem Angebot grundsätzlich die gesamte Breite der beruflichen Vorsorge ab.

Im Vorsorgewerk Service Public kommen die bewährten Standardpläne mit 36 möglichen Kombinationen von Sparen und Risiko zur Anwendung. Die Vorsorgewerke des Segments Entreprises – Vorsorgewerke Arbeitgeber, Verbund sowie Strategien 15, 30 und 40 – ermöglichen die freie Ausgestaltung der Vorsorgelösung, welche exakt auf die Struktur und Bedürfnisse des Anschlusses ausgerichtet werden kann.

Für bis zu drei Personenkategorien – z.B. Kadermitarbeitende, Mitarbeitende, Teilzeitangestellte – können separate Vorsorgepläne festgelegt werden, welche im Minimum einen Spar- und einen Risikoteil enthalten. Der Risikotarif entspricht der gewählten Risikoleistung und basiert auf der Bestandesstruktur des Anschlusses, gekoppelt an den gemeinschaftlichen Tarif der Rückversicherung.

Die Arbeitgeber- und Arbeitnehmerbeiträge (Sparen und Risiko) sowie die Verwaltungskostenbeiträge gemäss Kostenreglement werden monatlich in Rechnung gestellt.

Die Vorsorgewerke der Previs:

 

Vorsorgewerk Service Public

Arbeitgeber Vorsorge-
werke

Verbund Vorsorge-
werke

Vorsorgewerke Strategie 15, 30, 40

Charakter

Verbund

eigenständig

Verbund z.B. nach Branche,
Region

3 Verbund
Vorsorge-
werke mit je 1 Anlage-
strategie

Branche

Service Public

branchenoffen

branchenoffen

branchenoffen

Vorsorge-
plan

modular

frei wählbar

frei wählbar

frei wählbar

Anlagen

strategischer Aktienanteil 30%

strategischer Aktienanteil 15%, 30%,
40%

strategischer Aktienanteil 15%, 30%,
40%

strategischer Aktienanteil 15%, 30%,
40%

Sanierung

im Verbund

eigenständig

im Verbund

im Verbund

Rentner

integriert im Vorsorgewerk Service Public

Vorsorgewerk Rentner

Neukunde

 

> 50 Mitarbeitende

 

 

 Links

Vorsorgewerk Service Public

Arbeitgeber Vorsorge-
werke

Verbund Vorsorgewerke

Vorsorgewerke Strategie 15, 30, 40