Tod, Invalidität und Prävention

Seit 1. Januar 2013 versichert die Previs die Risiken Tod und Invalidität bei der «PKRück Lebensversicherungsgesellschaft für die betriebliche Vorsorge AG». Die PK Rück ist im Markt der Beruflichen Vorsorge eine etablierte Anbieterin, deren Aktionäre ausschliesslich schweizerische Pensionskassen sind. Die PKRück versteht sich als integrales Kompetenzzentrum im Bereich der Wiedereingliederung und Schadenprävention. Dies macht sie für die Previs zu einer starken Partnerin – zugunsten unserer Kunden und Versicherten.

Was bedeutet die Rückversicherung für Sie als Arbeitgeber?

Gerne weisen wir Sie darauf hin, dass wir bei der Meldung einer Arbeitsunfähigkeit auf Ihre Unterstützung angewiesen sind, d.h. rasches Handeln ist zwingend notwendig.

Arbeitsunfähige Versicherte werden bei der beruflichen und sozialen Wiedereingliederung unterstützt. Die uns gemeldeten Arbeitsunfähigkeitsfälle werden durch die PKRück geprüft. Weist ein Fall ein hohes berufliches Reintegrationspotenzial auf, wird dieser einem spezialisierten Case Management-Unternehmen übergeben, welches die weitere Begleitung und Betreuung der betroffenen Person übernimmt. Ein Case Management wird immer nur mit Zustimmung des Betroffenen veranlasst und ist für diesen und seinen Arbeitgeber kostenlos. Je früher wir also von einem Arbeitsunfähigkeitsfall Kenntnis haben, desto effizienter können wir die betroffene Person und ihre Rückkehr an den Arbeitsplatz unterstützen.

Melden Sie uns deshalb längere gesundheitsbedingte Absenzen eines Mitarbeitenden bereits nach 30 Tagen Arbeitsunfähigkeit, auch wenn die Befreiung von den Beiträgen (Prämienbefreiung) erst nach 3 Monaten erfolgt.

Angebote der PKRück im Bereich Prävention und Betriebliches Gesundheitsmanagement:

Fachseminare

Als oberstes Gebot gilt immer die Vermeidung von Invaliditätsfällen. Um dies zu erreichen soll mit der Prävention begonnen werden. Führungskräfte oder Personalverantwortliche haben die Möglichkeit, sich in verschiedenen praxisbezogenen Fachseminaren das nötige Wissen und die Führungsinstrumente anzueignen. Zum Beispiel in Seminaren zu folgenden Themen:

  • Arbeitsausfall in einem Kleinunternehmen, was ist zu tun?
  • Stress- und Ressourcenmanagement
  • Burnout, Sucht, Erschöpfungsdepression – erkennen und handeln

Die Seminare sind für die Kunden und die Partner-Broker der Previs kostenlos. Die Anmeldung erfolgt über «Weiterführende Links»

RehaTel

Haben Sie eine dringende Frage zu einer Sondersituation in Ihrem Betrieb? Wünschen Sie eine persönliche Beratung zum Thema Arbeitsunfähigkeit? Wären Sie froh über eine Zweitmeinung von einem Spezialisten zu gesundheitsbedingten Absenzen? Rufen Sie die RehaTel-Hotline an. Die Reintegrationsspezialisten beantworten all Ihre Fragen zu den Themen Prävention, Arbeitsunfähigkeit und Coaching im Umgang mit Sondersituationen schnell, professionell und vertraulich. RehaTel wird von der Firma Rehafirst AG betrieben und steht den Kunden der Previs kostenlos zur Verfügung.

Alle Angebote unterliegen der Schweigepflicht sowie den Datenschutzbestimmungen der Schweiz.

Erreichbarkeit:

Telefon: 043 268 27 77 (Lokaltarif)

Montag bis Freitag: 8:30-12:00 und 13:30-17:00 Uhr