Einkauf

Ab dem 25. Altersjahr haben Sie jederzeit die Möglichkeit mit einer freiwilligen Einlage Ihr vorhandenes Altersguthaben bis zum reglementarischen Maximalbetrag zu erhöhen. Durch den Einkauf und die anfallenden Zinsen werden Ihre Altersleistungen (Altersrente) und je nach Vorsorgeplan auch die Risikoleistungen (Renten bei Tod oder Invalidität) erhöht. Dabei wird vom Alter 25 sowie vom aktuellen Lohn ausgegangen und ermittelt, wie viel Sparbeiträge (inkl. Zins) Sie bereits hätten ansparen können, wenn Sie immer in derselben Pensionskasse mit demselben Vorsorgeplan versichert gewesen wären. Von dieser Summe wird das effektiv vorhandene Altersguthaben in Abzug gebracht.

Bevor ein Einkauf getätigt werden kann, müssen allfällige noch nicht eingebrachte Freizügigkeitsguthaben in die Previs eingebracht werden. Wurde ein Pensionskassengeldbezug für Wohneigentum gemacht, ist vor einem Einkauf zuerst die Rückzahlung des Vorbezuges vorzunehmen.

Gerne berechnen wir Ihnen den für Sie maximal möglichen Einkauf. Sie finden den Betrag auch auf Ihrem persönlichen Versicherungsausweis.

Der getätigte Einkauf kann bei den Steuern in Abzug gebracht werden. Die zuständige Steuerverwaltung bleibt verantwortlich für die definitive steuerliche Abzugsfähigkeit des Einkaufs. Die Previs garantiert keine steuerliche Abzugsmöglichkeit der an sie überwiesenen Einkäufe.