Ihre Fragen – unsere Antworten

Fragen und Antworten zum Todesfall

  1. Beide Lebenspartner sind nicht miteinander verwandt (Art. 95 ZGB) und
  2. sind im Zeitpunkt des Todes weder verheiratet noch in eingetragener oder anderer Lebenspartnerschaft und
  3. die Lebenspartner haben nachweislich die letzten 5 Jahre vor dem Tod ununterbrochen in einer Lebensgemeinschaft, d.h. einem gemeinsamen Haushalt in ausschliesslicher Zweierbeziehung gelebt oder der hinterbliebene Lebenspartner muss für den Unterhalt eines oder mehrerer gemeinsamer Kinder aufkommen und
  4. die Lebenspartnerschaft wurde der Stiftung zu Lebzeiten gemeldet und
  5. der Lebenspartner bezieht keine Ehegatten-, Witwen-, Witwer- oder Lebenspartnerrente aus einer vorhergehenden Ehe oder Lebenspartnerschaft und hat auch keine Kapitalleistung anstelle einer solchen Rente bezogen.

Ihre Kinder bis zum 18. Altersjahr oder bis zum 25. Altersjahr im Falle einer Ausbildung. Pflegekinder haben Anspruch auf eine Waisenrente, wenn sie vom Verstorbenen unentgeltlich zu dauernder Pflege und Erziehung aufgenommen worden sind.

Ihr Ehegatte hat in der Regel Anspruch auf Hinterlassenenleistungen. Ist er jedoch mehr als 15 Jahre jünger als Sie, werden die Leistungen gekürzt. Falls die Eheschliessung nach der Invalidierung oder der Alterspensionierung erfolgt, besteht der Anspruch nur, wenn der Ehegatte für den Unterhalt von Kindern aufkommen muss oder die Ehe mindestens 5 Jahre gedauert hat.

Eltern bzw. Geschwister haben, unabhängig vom Erbrecht, nach folgender Rangordnung Anspruch auf ein Todesfallkapital:

  1. der gemäss Vorsorgereglement anspruchsberechtigte Ehegatte bzw. Lebenspartner, der die Voraussetzungen für eine Ehegatten- bzw. Lebenspartnerrente nicht erfüllt, bei dessen Fehlen
  2. die rentenberechtigten Kinder des Verstorbenen, bei deren Fehlen
  3. natürliche Personen, die vom Versicherten in erheblichem Masse unterstützt worden sind, bei deren Fehlen
  4. die Kinder der verstorbenen Person, welche die Anspruchsvoraussetzungen nach Art. 20.5 des Vorsorgereglements nicht erfüllen, bei deren Fehlen
  5. die Eltern, bei deren Fehlen
  6. die Geschwister.

Weitere Dokumente

Wir sind gerne für Sie da und freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Previs Vorsorge
Brückfeldstrasse 16
Postfach 
3001 Bern

info@previs.ch
031 963 03 00

Vorsorge Leistung

Text der identifiziert werden soll CAPTCHA neu laden