Nachhaltigkeit bei der Previs

Nachhaltigkeit bei der Previs

Das Thema Nachhaltigkeit gehen wir bei der Previs bereits seit 2011 möglichst ganzheitlich an. Dabei richten wir uns auf die ESG-Systematik aus. Die Beurteilung der Nachhaltigkeitskriterien gliedern wir nach den Einflüssen auf die Umwelt (E = Environmental), auf Soziales (S = Social) und die Unternehmensführung (G = Governance).

Neben den dabei im Vordergrund stehenden Vermögensanlagen achten wir aber auch bei den Vorsorgeprodukten und in unserem Betrieb auf die Nachhaltigkeitsaspekte. Unsere Nachhaltigkeitsstrategie basiert daher auf drei Ebenen:

1. Nachhaltige Vorsorgeprodukte

Unter der nachhaltigen Ausrichtung der Vorsorgeprodukte verstehen wir die Ausgestaltung der Vorsorgepläne dergestalt, dass den nachfolgenden Generationen aus der strategischen Ausrichtung möglichst keine Nachteile entstehen.

Die Berufliche Vorsorge baut auf dem Kapitaldeckungsverfahren auf. Im Gegensatz zur 1. Säule (AHV) baut jede versicherte Person zusammen mit der/dem Arbeitgebenden das individuelle Kapital auf, um im Ruhestand davon zehren zu können. Die versicherungstechnischen Eckwerte wie «Rentenumwandlungssatz» und «Verzinsungsparameter» sind im Sinne der Nachhaltigkeit so anzusetzen, dass möglichst keine systematischen Umverteilungen von Versicherten zu Rentner/-innen stattfinden.

2. Nachhaltige Organisation

Unter der nachhaltigen Ausrichtung der Organisation verstehen wir die Ausgestaltung der Organisation und des Führungsmodells dergestalt, dass die Entscheide und Massnahmen auf langfristige Sicht gefällt und die Mitarbeitenden der Previs in ihrem treuhänderischen Handeln gestärkt und gefördert werden. 

Als KMU in der Dienstleistungsbranche sind die Möglichkeiten der Previs, die Nachhaltigkeit im Betrieb zu unterstützen, begrenzt. Wir stellen im Rahmen unserer Tätigkeit unter dem Stichwort Nachhaltigkeit die Gesetzeskonformität, den Datenschutz, die Transparenz sowie ein modernes Managementsystem und eine Mitarbeitenden-Politik mit einer auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Wertekultur ins Zentrum.

3. Nachhaltige Vermögensanlagen

Unter der nachhaltigen Ausrichtung der Finanzanlagen verstehen wir die Ausgestaltung der jeweiligen Portfolios dergestalt, dass unter Einbezug der Risikopolitik der Previs und unter Berücksichtigung der notwendigen Renditen eine zielgerichtete, schrittweise Steigerung der Nachhaltigkeit der Anlagen erreicht werden kann. Wir sind überzeugt, dass die nach den Grundsätzen der Nachhaltigkeit erstellten und unterhaltenen Direkten Immobilien langfristig eine höhere Werthaltigkeit und eine höhere Performance ausweisen.

Die konkreten Ausprägungen der Nachhaltigkeit bei den Vermögensanlagen werden auf den entsprechenden nachfolgenden Seiten beschrieben.