Wertschwankungsreserven
Wertschwankungsreserven sind eine Passivposition in der Bilanz von Pensionskassen. Sie dienen dazu, Werteinbussen auf den Vermögenswerten auszugleichen. Die Höhe der erforderlichen Wertschwankungsreserven richtet sich nach dem Risikograd der gewählten Anlagestrategie und der Risikofähigkeit der Vorsorgeeinrichtung.